Hautpflege bei Couperose

Es muss nicht zwingend eine teure Laserbehandlung bei Couperose sein. Mit der richtigen Hautpflege, also mit speziell für Couperose entwickelten Pflegeprodukte lässt sich das Erscheinungsbild der Couperose positiv beeinflussen. Produkte bei Couperose sollten insbesondere Feuchtigkeit spenden und die meist geschädigte Hautbarriere unterstützen. Beruhigende Inhaltsstoffe tun der Haut gut, machen sie widerstandsfähiger und sorgen für ein sofortiges Wohlgefühl.

Gesichtsreinigung bei Couperose

Da die von Couperose betroffene Haut sehr empfindlich ist, empfiehlt es sich die Reinigung des Gesichts recht simpel zu halten – lauwarmes Wasser zum Waschen und eine milde Reinigungsmilch, wie z.B. DOCTOR BABOR Intensive Calming Cleanser.


Intensive Calming Cleanser
Schonende Reinigung für extrem trockene, empfindliche Haut.

Jetzt entdecken

Couperose Creme

Die Couperose Cream aus der Pflegelinie REFINE CELLULAR von DOCTOR BABOR mit dem 2% Anti-Rötungskomplex mildert Rötungen sowie sichtbare Äderchen und beugt Couperose vor. Zusätzlich sorgen farbausgleichende Pigmente für ein ebenmäßigeres Hautbild. Die Creme kann morgens und abends verwendet werden. 


Couperose Cream
Spezialist bei zu Couperose und Rötungen neigender Haut.

Jetzt entdecken

Make-Up bei Couperose

Auch für das Abdecken von Couperose bedingten Rötungen gibt es spezielle Produkte, wie z.B. die DOCTOR BABOR REFINE CELLULAR Couperose Dual Solution, eine Kombination aus Serum und Primer. Das Produkt enthält einen Wirkstoffkomplex, der Hautrötungen bei regelmäßiger Anwendung mildert und ihnen vorbeugt sowie Pigmente, die Rötungen optisch sofort verschwinden lassen. Den Couperose Primer trägt man punktuell über der täglichen Couperose Pflege auf gerötete Stellen auf und verwendet anschließend nach Bedarf zusätzlich ein leichtes Make-up.


Couperose Dual Solution
Spezialist bei zu Couperose und Rötungen neigender Haut.

Jetzt entdecken

Was ist der Unterschied zwischen Couperose und Rosacea?

Der Unterschied zwischen Couperose und Rosacea bzw. Rosazea ist nicht leicht zu definieren, da sie die gleichen Symptome aufweisen: feine Äderchen und gerötete Haut im Gesicht, vor allem im Bereich um die Nase und an den Wangen. Im Gegensatz zur Couperose handelt es sich bei einer Rosacea allerdings um eine entzündliche und krankhafte Schädigung der Haut. Es wird angenommen, dass Couperose eine Vorstufe der Rosacea ist.

Was ist die Ursache von Couperose?

Oftmals sind Frauen ab 30 mit einem hellen Hauttyp von Couperose betroffen. Neben einer meist genetischen Veranlagung können auch externe Faktoren wie zum Beispiel Umwelteinflüsse oder die Ernährung eine Couperose begünstigen.


Das tut der Haut bei Couperose gut!

Mehr erfahren

Diese externen Faktoren können Couperose beeinflussen:

  • UV-Strahlung
  • Saunabesuche und Dampfbäder
  • Grobe Peelings
  • Starke Temperaturschwankungen
  • Scharfe Speisen
  • Heiße Getränke
  • Koffeinhaltige Getränke
  • Alkohol
  • Nikotin