Die ultimativen Geheimtipps für einen Kurztrip nach Hamburg

Eine Reise in die Perle des Nordens lohnt sich immer (wieder)! Aber jedes Mal die Alster, Landungsbrücken und Elphi anschauen, macht keinen Spaß!

Entdecken Sie das Tor zur Welt, das es 2017 übrigens als einzige deutsche Stadt in die Top Ten der lebenswertesten Städte schaffte, auf eine ganz neue Art und lassen sich überraschen was Hamburg noch zu bieten hat! Ach, und kleiner Tipp vorweg: einen Regenschirm sollten Sie immer dabei haben…

Entenwerder 1 - das schwimmende Café

Einen traumhaften Ausblick auf Hamburgs Hafenkulisse genießen wir aus dem schwimmenden Café Entenwerder 1. Auf einem Ponton in der Elbe im Stadtteil Entenwerder gelegen, versprüht es eine herrlich hanseatische Atmosphäre. Hier lässt es sich lecker frühstücken, zum Kaffeeklatsch treffen oder auch ein Craft Beer als Sundowner genießen. Immer wieder ein Spektakel ist der schwimmende Bus, der in regelmäßigen Abständen vorbeikommt. Da staunen selbst die Einheimischen nicht schlecht.

Der Besuch im Café ist ideal mit einer Fahrradtour zu verbinden. Aus Westen kommend, radelt man einfach immer der Elbe entlang, genießt die Natur und gelangt so automatisch ans Ziel. Wer nicht so gerne Fahrrad fährt, kann auch mit dem Auto oder den öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen. Aber sind wir doch mal ehrlich, nach getaner Arbeit schmeckt Kuchen doch doppelt so gut.

Eaton Place Cafè und Teamroom

Wer während seines Hamburg Aufenthalts einen kurzen Abstecher nach Großbritannien machen möchte, sollte unbedingt ins Eaton Place Café und Tearoom im Stadtteil Ottensen. In original britischer Atmosphäre genießt man hier frisch zubereitete Köstlichkeiten wie Scones, Porridge, Pancakes oder Sandwiches. Das absolute Highlight ist der Afternoon Tea mit Leckereien und natürlich, wie es sich gehört, Tee. 

Kleiner Tipp: Reservieren Sie Ihren Afternoon Tea rechtzeitig. Die Plätze sind heiß begehrt.

Stadt- bzw. Hafenrundfahrt zum Sparpreis

Bei einer Stadtrundfahrt denken Sie an die typische roten Doppeldecker-Busse? Die fahren in Hamburg natürlich auch, es gibt aber auch noch eine Alternative. Seit ein paar Jahren fährt die Linie 111 vom Museumshafen Övelgönne bis in die Hafencity und passiert dabei Sehenswürdigkeiten wie den Fischmarkt, die Reeperbahn, die Landungsbrücken und die Elphi. Sie können sitzen bleiben und alles aus dem Bus bestaunen oder aussteigen und einfach in den nächsten Bus wieder einsteigen. Sie fragen sich jetzt was das Besondere dabei ist? Wir sagen es Ihnen: der Preis! Denn die Buslinie 111 gehört zum ÖPNV und kann daher mit einem regulären HVV-Ticket genutzt werden.

Das gleiche gilt übrigens auch für die Hafenrundfahrt. Denn mit den Fähren des HVV schippert man kostengünstig über die Elbe, von Finkenwerder, über den Fischmarkt bis hin zur Elphi.

BABOR Flagshipstore Hamburg

Was bei einem Hamburg Besuch nicht fehlen sollte, ist ein Abstecher in den wunderschönen BABOR Flagshipstore im Herzen der Innenstadt, in der Kaisergalerie. 

Verwöhnen Sie sich doch mit einer entspannenden Gesichtsbehandlung. Oder vielleicht doch lieber einer Ampullenkur für Zuhause? Sie können sich nicht entscheiden? Kein Problem! Lassen Sie sich einfach von unseren Hautpflegeexperten vor Ort beraten und genießen Sie individuell auf Sie angepasste Luxus-Pflege. So können Sie Ihre Hamburg-Eindrücke wundervoll verarbeiten und starten entspannt in den Alltag.

Direkt zum Flagship Store in Hamburg gelangen Sie hier.

 


Sie haben Lust auf Hamburg bekommen? Wunderbar! Dann wünschen wir Ihnen eine gute Reise ! ! !