Augenbrauen richtig zupfen & in Form bringen!

Sie möchten Ihren Augenbrauen die perfekte Form verleihen, wissen aber nicht, welche Augenbrauenform am besten zu Ihrem Gesicht passt und wie Sie die Augenbrauen richtig formen können? Wir erklären Ihnen alles, was Sie zum Thema Augenbrauenform wissen müssen und wie Sie Ihre Augenbrauen zupfen und richtig in Form bringen können!

Verschiedene Gesichter, verschiedene Augenbrauenformen!

Jedes Gesicht ist anders und entsprechend sind auch unsere Augenbrauen sehr unterschiedlich geformt. Somit gibt es auch nicht die eine perfekte Augenbrauenform! Bevor wir herausfinden, welche Augenbrauenform für Ihr Gesicht die richtige ist, wollen wir Ihnen zunächst die gängigsten Formen einmal vorstellen. 

 

Augenbrauenform 1: Die gebogene Braue

Augenbrauen in Bogenform verlaufen in einem leichten Bogen sanft in eine dünner werdende Spitze. Dabei befinden sich Brauenbeginn und Spitze etwa auf gleicher Höhe.

Augenbrauenform 2: Die spitz gebogene Braue

Diese Augenbrauenform verläuft noch spitzer und höher. Die Augenbraue endet leicht oberhalb von dem Punkt, an dem die Braue beginnt.


Augenbrauenform 3: Die gerade Braue

Gerade Augenbrauen verlaufen auf gleichbleibender Höhe mit einem kaum erkennbaren Bogen in der Brauenmitte.


Augenbrauenform 4: Die aufwärts geformte Braue

Aufwärts geformte Augenbrauen haben so gut wie keine gebogene Form. Sie verlaufen gerade nach oben, sodass die Augenbrauenspitze deutlich oberhalb des Brauenbeginns endet.


Augenbrauenform 5: Die S-Braue

S-Kurven-förmige Augenbrauen verlaufen zunächst leicht nach unten und dann in einem deutlichen Bogen nach oben. Die Augenbrauenspitze läuft etwas oberhalb des Brauenbeginns aus.



Welche ist die perfekte Augenbrauenform für mein Gesicht?

Welche Augenbrauenform die richtige für Sie ist, hängt ganz von der Form Ihres Gesichtes ab. Generell kann man sagen, je weicher die Gesichtsform, desto eckiger dürfen die Augenbrauen sein. Bei markanteren Gesichtszügen lassen rund geformte Augenbrauen das Gesicht weicher wirken. Definieren Sie Ihre Gesichtsform und finden Sie heraus, wie Sie Ihre Augenbrauen formen sollten!


Ovales Gesicht

Bei dieser Gesichtsform dürfen Sie sich austoben, denn die Proportionen sind ausgeglichen. Ob rund oder eckig, die Entscheidung für Ihre Augenbrauenform fällen Sie ganz individuell. Vermeiden Sie jedoch zu dünne Augenbrauen – sie lassen das Gesicht runder wirken.


Eckiges Gesicht

Verkürzen Sie Ihr Gesicht optisch, indem Sie eine flache Augenbrauenform wählen. Ein runder Schwung lässt Ihr Gesicht zudem harmonischer wirken.


Herzförmiges Gesicht

Leicht abgerundete Augenbrauen lassen Ihr Gesicht harmonischer erscheinen und es weniger hart wirken.


Rundes Gesicht

Setzen Sie auf hoch gebogene Augenbrauen, die Ihr Gesicht optisch länger erscheinen lassen. Für markanter wirkende Gesichtszüge wählen Sie eine eckige Form für Ihre Augenbrauen.

 © Photographer Jenn Werner | Miss Germany | Model Maya Jolina Lu Wicht

Natürliche Augenbrauenform bestimmen, so geht’s!


Bevor es ans Zupfen geht, sollten Sie unbedingt Ihre natürliche Augenbrauenform kennen. Um die perfekte Augenbrauenform zu finden, können Sie ganz einfach ein sogenanntes Brow Mapping durchführen. Dazu brauchen Sie keinen Experten, nur einen Stift! So finden Sie heraus, wie Sie Ihre natürliche Augenbrauenform bestimmen – (1) wo Ihre Brauen beginnen, (2) ihren höchsten Punkt haben und (3)wie lang Ihre Brauen sein sollten.



Wie Sie Ihre Augenbrauen richtig zupfen und in Form bringen?


Sie wissen nun, wie Ihre Augenbrauen geformt sein sollten. Dann können Sie jetzt Ihre Augenbrauen durch Zupfen und Schminken in Form bringen und stylen. Die gute Nachricht, heute zupft man Augenbrauen nur noch in sehr geringem Maße, damit ersparen Sie sich viel unangenehmes Ziepen. Dicke Augenbrauen und buschige Augenbrauen liegen aktuell voll im Trend und dafür müssen nur wenige Härchen mit der Pinzette entfernt werden. Entfernen Sie also lediglich alle zwei Wochen feine Härchen unter und über dem Brauenbogen sowie zwischen den Augenbrauen und orientieren Sie sich beim Augenbrauenzupfen unbedingt an Ihrer natürlichen Augenbrauenform. Für das weitere Augenbrauenstylen können Sie dann zu Make-Up Produkten speziell für Augenbrauen greifen.


Augenbrauen in Form zupfen – Schritt für Schritt

Bei der Augenbrauenkorrektur sollten Sie generell darauf achten, lieber zu wenig als zu viel der Augenbraue zu zupfen, denn schon ein einzelnes fehlendes Haar kann eine Lücke hinterlassen. Sie sollten die natürliche Form Ihrer Brauen berücksichtigen und keinesfalls grundlegend die Augenbrauenform ändern. Zur Orientierung können Sie die mithilfe des Brow Mappings bestimmte Augenbrauenform vor dem zupfen mit einem Augenbrauenstift aufmalen. Wenn Ihnen die Form klar ist, benötigen Sie lediglich eine Brauenbürste (manche Augenbrauenstifte haben ein kleines Bürstchen integriert) sowie eine Pinzette mit flacher, schräger Spitze und eine Nagelschere. Zudem ist gutes Licht essentiell, ein Vergrößerungsspiegel kann helfen, dass Sie keine Härchen übersehen.


  1. Entfernen Sie zunächst aus der Reihe tanzende Härchen oberhalb des Brauenbogen mit einer schnellen und ruckartigen Bewegung in Wuchsrichtung.

  2. Bürsten Sie Ihre Augenbrauen nun seitlich nach oben und straffen Sie mir den Fingern die Haut unterhalb des Brauenbogens, um dort feine Härchen zu entfernen.

  3. Entfernen Sie nun die Härchen zwischen den Augenbrauen sowie links und rechts seitlich der Augenbrauenspitzen. Wo Ihre natürliche Augenbrauenform beginnt und endet haben Sie zuvor mithilfe des Brow Mappings bestimmt.

  4. Anschließend bürsten Sie die Augenbrauen zunächst nach unten und kürzen überstehende Härchen vorsichtig mit der Schere. Das gleiche machen Sie dann auch noch einmal, indem Sie die Haare nach oben Bürsten und zu lange Härchen wegschneiden.

  5. Zum Schluss können Sie Ihre Augenbrauen stylen. Kämmen Sie die Brauenhärchen in Wuchsrichtung und verleihen Sie Ihnen noch mehr Kontur und Form mithilfe von Make-Up Produkten.


Augenbrauen zupfen – 4 Tipps, die es Ihnen leichter machen!


Augenbrauen zupfen – Tipp 1:

Zupfen Sie Ihre Augenbrauen nach dem Duschen, dann ist es weniger schmerzhaft. Die Poren sind durch die Wärme geöffnet und die Haut nach der Reinigung fettfrei, wodurch sich feine Härchen besser greifen lassen.


Augenbrauen zupfen – Tipp 2:

Finden Sie heraus, ob Ihre Augenbrauen an beiden Seiten gleichermäßig gezupt sind. Um die obere Grenze der Augenbrauen zu überprüfen, kneifen Sie Ihre Augen zusammen und legen Sie Ihre Stirn in Falten. Jetzt legen Sie horizontal einen Stift an die obere Grenze der Augenbrauen. Um die untere Grenze zu überprüfen, ziehen Sie Ihre Brauen nach oben und Ihre Stirn in Falten.


Augenbrauen zupfen – Tipp 3:


Verwenden Sie vor dem Augenbrauenzupfen einen Puderpinsel. Durch das Abpinseln der Augenbrauen machen die Haaroberfläche griffiger. Feine Härchen bekommen Sie so nun viel leichter mit der Pinzette zu fassen!

Augenbrauen zupfen – Tipp 4:

Coolness Faktor! Legen Sie die Pinzette vor Gebrauch in den Kühlschrank, das macht es während des Zupfens angenehmer. Nach dem Augenbrauenzupfen kann ein Eiswürfel Schwellungen und Rötungen minimieren. Legen Sie sich den Eiswürfel am besten schon vorab bereit. Wenn Sie Ihre Augenbrauen am Abend zupfen, hat die Haut über Nacht Zeit sich zu regenerieren.



Perfekte Augenbrauen schminken

Sie haben die perfekte Augenbrauenform für sich gefunden? Dann verleihen Sie Ihren Augenbrauen den letzten Schliff mit diesen beiden Make-Up Produkten – für einen natürlichen Look und perfekt definierte Augenbrauen!


UNSERE AUGENBRAUEN HEROS:

Diesen Artikel teilen:

Ähnliche Artikel

Hydra Plus – Der Durstlöscher für Ihre Haut!
Unsere Juli-Ampulle

Hydra Plus – Der Durstlöscher für Ihre Haut!

Enzympeeling vs. AHA Peeling
Damit Ihre Haut nach den Strapazen des Sommers wieder strahlen kann!

Enzympeeling vs. AHA Peeling

Der SOS-Tipp bei fettiger und öliger Haut
Unsere August Ampulle

Der SOS-Tipp bei fettiger und öliger Haut

2020 – Das Jahr um Träume zu verwirklichen!
BABOR Charity-Ampullenset

2020 – Das Jahr um Träume zu verwirklichen!

Optimal gepflegt unter der Maske
Die richtige Gesichtspflege unter dem Mundschutz

Optimal gepflegt unter der Maske